„Tür an Tür“ vermittelt einen Besuchsdienst und ehrenamtliche Hilfe in der Nachbarschaft. Die Idee ist, älteren und gehandicapten Menschen dabei zu unterstützen,  möglichst lange selbstständig zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung zu wohnen. Denn genau das sind der Wunsch und die Hoffnung vieler älterer Menschen. Das haben diverse Umfragen immer wieder bestätigt. Falls Sie so eine Unterstützung wünschen, kontaktieren Sie mich bitte. Dabei geht es hauptsächlich um

  • einen regelmäßigen Besuchsdienst

    Erfreuen an der Natur

  • Zuhören, „einfach“ da sein, Zeit schenken, reden, vorlesen…
  • eine Begleitung zum Arzt oder beim Spazierengehen
  • die Vermittlung weiterer Hilfsangebote (bei Bedarf)

Ein Enkel besucht seine Großmutter. Zuhören beim Gespräch.

 

In einem persönlichen Gespräch kann dann ganz in Ruhe geklärt werden, was Sie sich wünschen und vorstellen.

Helfende Nachbarn gesucht! Auch wenn es schon eine kleine Gruppe von Ehrenamtlichen gibt, sind weitere helfende Nachbarn stets herzlich willkommen. Sie können jederzeit mitmachen!  Die Gruppe von „Tür an Tür“ trifft sich einmal im Monat entweder zum Erfahrungsaustausch oder um Referenten zu interessanten Themen zu hören. Wenn Sie etwas von Ihrer Zeit verschenken möchten, verschwiegen sind und Freude daran haben, neue Menschen kennen zu lernen, dann sind Sie bei „Tür an Tür“ genau richtig. Bitte melden Sie sich bei mir. Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

 

 

Mein Name ist Ulrike van Gemmern und ich bin die Koordinatorin von diesem Projekt. Ich mache diese Arbeit in den Gemeinden Bad Eilsen und Bückeburg bereits seit 2013. In der Oase Elim in Vehlen bin ich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 15.00- 18.00 Uhr anzutreffen. Gern mache ich auch einen anderen Termin nach Vereinbarung aus.

Kontakt: Ulrike van Gemmern, Telefon: 05724-3990663  oder Mobil: 0160-90953299  Mo.-Fr.